Mein Kleinkind spielt den Chef | Zum Glück können Sie dies tun

von Joost Nusselder | Aktualisiert am:  April 18, 2020

Jeden Monat ein Spielthema in Ihrer Mailbox?

Lustige Spieltipps, Aktivitätsbücher und mehr mit der ersten E-Mail unseren kostenlosen Mini-Guide "Lernspielzeug"

Wir werden Ihre E-Mail-Adresse nur für diesen Newsletter verwenden und Sie respektieren Datenschutz

Ich schreibe diese Artikel gerne für meine Leser, Leute. Ich akzeptiere keine Zahlungen für das Schreiben von Bewertungen, meine Meinung zu Produkten ist meine eigene, aber wenn Sie meine Empfehlungen hilfreich finden und am Ende etwas über einen der Links kaufen, kann ich möglicherweise eine Provision dafür erhalten. Weitere Informationen

Immer etwas zu tun für die Feiertage oder Regentage?

Play Choice bietet jetzt die ultimative Aktivitätsbuchsammlung mit über 60 Seiten lustiger Malvorlagen und lehrreichen Rätseln.

Sie können perfekt Ihr eigenes Shirt auswählen. Sie wissen, was Sie mögen und wollen essen.

Sie können sogar absolut entscheiden, welches Buch Sie lesen möchten (oder Welches Hörbuch möchten Sie hören?, das gibt so viel zusätzliche Zeit!).

Wenn Sie jedoch mit einem Kleinkind zusammenleben, werden Sie feststellen, dass sich in Ihrem Haus jemand befindet, der glaubt, dass er es besser weiß als Sie (und seine Freunde, seine Kindertagesstätte und alle, die sie treffen).

Dein kleiner Tyrann befiehlt allen!

Hier erfahren Sie, wie Sie die dominanten Verhaltensweisen Ihres Kleinkindes abschwächen können, ohne dessen Selbstvertrauen zu beeinträchtigen.

Kleinkind spielt den Chef

Während der Vorschuljahre müssen Sie möglicherweise mit herrischen Kindern umgehen. Keine lustige Phase, aber ein ganz normales und erwartetes Vorschulverhalten.

Viele Kleinkinder möchten, dass die Dinge auf ihre Weise und nach ihrem Zeitplan erledigt werden.

Es ist süß (für ungefähr fünf Minuten), aber dann wird Bossiness zu einer großen Abkehr (für Sie - und alle Spielkameraden).

Glücklicherweise ist dies etwas, das Sie durchstehen können, ohne Ihr Zuhause zu einer absoluten Diktatur zu machen.

Warum ist mein Kleinkind herrisch?

Bossy Verhalten ist bei Zwei- und Dreijährigen häufig. Das liegt daran, dass Kleinkinder schlechte soziale Fähigkeiten haben (abwechselnd? Ich glaube nicht) und eine egozentrische Sicht auf die Welt (ich möchte, dass Tara auf diese Weise mit unseren Puppen spielt, nicht was sie jetzt tut).

Es ist auch eine Möglichkeit, Kontrolle auszuüben, wenn Erwachsene die ganze Macht zu haben scheinen (Mama könnte mich dazu bringen, Schuhe zu tragen, aber ich werde entscheiden, welches Paar!).

Last but not least werden einige Kinder mit natürlich dominanten Persönlichkeiten geboren, die als herrisch wirken.

Was Sie über Bossiness wissen müssen

Die meisten kleinen Diktatoren wachsen aus dieser Phase heraus, wenn sie erkennen, dass sie nicht das Zentrum des Universums sind (es sei denn, sie sind natürlich bei Oma) und dass andere Kinder wirklich nicht schneller rennen, wenn Sie ihnen sagen, was sie tun sollen.

Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, diese herrschenden Impulse zu dämpfen, ohne den angeborenen Wunsch Ihres Kleinkindes zu entmutigen.

Was können Sie tun, wenn Ihr Kleinkind das Sagen hat?

  • Sorgen Sie für ausreichende Aufmerksamkeit. Die Forderungen Ihres Kindes können ein Plädoyer für mehr gemeinsame Zeit sein.
  • Gib etwas Kontrolle zurück. Indem Sie Ihrem Kind eine Auswahl anbieten („Möchten Sie den rosa oder lila Rock tragen?“), Fühlt sich Ihr Kind sicherer in seinen Schuhen.
  • Steigern Sie das Selbstvertrauen. Bitten Sie um Hilfe bei einfachen Aufgaben (machen Sie es zu einem Spiel!) wie die Wäsche in den Wäschekorb legen oder Salat für einen Salat zerreißen und viele Komplimente machen, wenn die Aufgabe erledigt ist. Auf diese Weise fühlt sich Ihr Kind wichtig, ohne anderen befehlen zu müssen.
  • Soziale Fähigkeiten stärken. Machen Sie „Bitte“ zu einem Teil des Wortschatzes Ihres Kindes, lernen Sie abwechselnd, etwas zu tun oder zu empfangen, und fördern Sie Empathie für andere („Wie würden Sie sich fühlen, wenn Tara Ihre Puppe nehmen würde?“).
  • Ein gutes Beispiel geben. Bist du ständig für deine Ind verantwortlich? Behandle dein Kleinkind so, wie du selbst behandelt werden möchtest, Mama und Papa.
  • Sei keine Fußmatte. Wenn die Anforderungen und / oder die Stimme Ihres Kindes außerhalb der Grenzen liegen, sagen Sie dies ruhig und gehen Sie nicht darauf ein.

Schauen wir uns Ihre Lösungsmöglichkeiten genauer an:

Sei geduldig

Ein großer Grund, warum Kleinkinder herrisch sind, ist, dass sie nur die Verhaltensweisen nachahmen, die sie jeden Tag sehen.

Um nicht zu sagen, dass Sie Ihr Haus mit eiserner Faust regieren und bei jeder Aufgabe Befehle erteilen, aber Ihr Kleinkind weiß, dass Sie den Leuten sagen, was sie tun sollen (insbesondere ihm und seinen Geschwistern), und dann möchte er natürlich auch darauf eingehen .

Sie lernen auch auszudrücken, was sie wollen.

Während Bossiness und Durchsetzungsvermögen nicht immer vorteilhafte Eigenschaften sind, können sie im Alter (in kleinen Dosen) von Vorteil sein.

Mit ein wenig Anleitung (und Ablenkung) können Sie diese Eigenschaften in Führungsqualitäten umwandeln.

Bitten Sie um eine Verhaltensänderung

Wenn Ihre Vorschulkind Ihnen oder jemand anderem sagt, dass Sie etwas tun sollen, erinnern Sie sie daran, wie Sie mit Manieren umgehen.

Erklären Sie, dass Sie eher etwas für ihn tun werden

  • ein Spiel zu spielen,
  • eine Geschichte lesen,
  • hilf ihr, ihre Schuhe zu wechseln

wenn sie nett fragt, anstatt zu jammern oder zu fordern.

Gib ihnen eine Wahl

Bossiness bei Kindern rührt oft von dem Kind her, das einfach versucht, die Kontrolle über eine Situation und sein Leben zu übernehmen.

Dies gilt insbesondere, wenn ein Kind aufwächst und unabhängiger wird. Schaffen Sie also Situationen, in denen Ihr Kind eine Entscheidung treffen oder als „Erwachsener“ dienen kann.

  • Wenn Sie sich zum Beispiel hinsetzen und zu Mittag essen möchten, bieten Sie zwei Möglichkeiten an (stellen Sie sicher, dass beide Möglichkeiten für Sie akzeptabel sind).
  • Wenn Sie sich darauf vorbereiten, mit Ihrem Kind ein Spiel zu spielen, lassen Sie es entscheiden, welches Spiel.
  • Und wenn sie älter werden, lassen Sie sie ein kleines Kind „beaufsichtigen“, das sich anzieht.

In diesen Fällen kann Ihr Kind das Sagen haben und sein Bedürfnis erfüllen, das Sagen zu haben.

Beziehen Sie Tierheim- und Pflegeanbieter ein

Wenn Sie den Verdacht haben, dass die Herrschaft Ihres Kindes über die häusliche Situation hinausgeht, bitten Sie Erwachsene, die regelmäßig mit Ihrem Kind zu tun haben, Ihnen bei der Lösung des Problems zu helfen.

Lassen Sie sie dieselben Lösungen verwenden, die Sie jetzt zu Hause verwenden, damit Ihr Kind ein konsistentes Feedback erhält.

Dreh es um

Wenn Ihr Kind anfängt, anderen Befehle zu erteilen, ziehen Sie sie beiseite, um sich ruhig zu unterhalten.

Fragen Sie sie, wie sie sich fühlen würden, wenn ihr Freund ihnen sagen würde, was sie tun sollen.

Sie möchten es nicht zu sehr bemerken und Ihrem Kind sagen, dass es keine Freunde hat, wenn es so herrisch bleibt, aber Sie können erklären, dass Kinder möglicherweise mit jemand anderem spielen möchten, wenn sie nicht die Möglichkeit haben, das zu tun, was sie tun wollen zu tun.

Wenn die Situation wettbewerbsfähig ist, zum Beispiel die Kinder ein Spiel spielen, bei dem es Gewinner oder Verlierer gibt, versuchen Sie, sie umzuleiten, um etwas anderes zu tun.

Lehre ihn zu fragen

Modellieren Sie gutes Verhalten für Ihr Kind. Anstatt Ihrem Kind zu sagen, dass es die Wasserschale des Hundes füllen soll, fragen Sie höflich: "Würden Sie bitte Lanas Schüssel mit Wasser für mich füllen?"

Wenn es einen Fall gibt, in dem Ihr Kind anfängt, Sie zu befehlen, korrigieren Sie ihn sofort mit der Sprache, die Sie lieber hören möchten. (Tun Sie dies nicht unbedingt vor Freunden oder Geschwistern, da sich Ihr Kind möglicherweise schämen könnte. Ziehen Sie es in einem privaten Bereich beiseite oder sprechen Sie mit ihm, nachdem Ihre Gäste gegangen sind.)

Erklären Sie, dass sie sich nicht immer durchsetzen

Zu hören, wie Leute "Nein" sagen, ist eine Lektion fürs Leben, die Ihr Kleinkind jetzt lernen sollte.

Ihr Kind möchte vielleicht seinen Freund von seiner Rutsche drinnen oder im Garten entscheidet, ob er die Schaukel anstelle der Wippe auf dem Spielplatz verwendet, aber er hat das Recht auf seine eigene Meinung.

Erklären Sie Ihrem Kind, dass es die Leute sicherlich bitten kann, ein bestimmtes Spiel zu spielen oder Spielzeug mitzubringen, aber sie können auch nein sagen.

Kompliment an sie, wenn sie höflich sind

Wenn sich Ihr Kind richtig verhält, sollten Sie es auch darauf aufmerksam machen.

Sie werden froh sein, dass Sie es bemerkt haben, und werden auch in Zukunft öfter so handeln und sprechen.

Immer etwas zu tun für die Feiertage oder Regentage?

Play Choice bietet jetzt die ultimative Aktivitätsbuchsammlung mit über 60 Seiten lustiger Malvorlagen und lehrreichen Rätseln.

Joost Nusselder, der Gründer von Speelkeuze.nl, ist Content Marketer, Vater und liebt es, neues Spielzeug auszuprobieren. Als Kind kam er mit allem rund ums Spielen in Berührung, als seine Mutter in Ede die Tinnen Soldaat gründete. Jetzt erstellen er und sein Team hilfreiche Blogartikel, um treuen Lesern mit lustigen Spielideen zu helfen.