Gartenarbeit mit Ihrem Kind: Tolle Tipps für die gemeinsame Arbeit im Garten

von Joost Nusselder | Aktualisiert am:  Dezember 29, 2020

Jeden Monat ein Spielthema in Ihrer Mailbox?

Lustige Spieltipps, Aktivitätsbücher und mehr mit der ersten E-Mail unseren kostenlosen Mini-Guide "Lernspielzeug"

Wir werden Ihre E-Mail-Adresse nur für diesen Newsletter verwenden und Sie respektieren Datenschutz

Ich schreibe diese Artikel gerne für meine Leser, Leute. Ich akzeptiere keine Zahlungen für das Schreiben von Bewertungen, meine Meinung zu Produkten ist meine eigene, aber wenn Sie meine Empfehlungen hilfreich finden und am Ende etwas über einen der Links kaufen, kann ich möglicherweise eine Provision dafür erhalten. Weitere Informationen

Immer etwas zu tun für die Feiertage oder Regentage?

Play Choice bietet jetzt die ultimative Aktivitätsbuchsammlung mit über 60 Seiten lustiger Malvorlagen und lehrreichen Rätseln.

Kinder sind neugierige Wesen. Sie lernen durch Tun und Spielen. Kinder spielen besonders gerne im und mit Sand.

Kaninchen: 10 Tipps, für friedlich...
Kaninchen: 10 Tipps, für friedliches Zusammenleben | Streit vermeiden

Wenn ein Kind mit der Gartenarbeit beginnt, wird es sehr zufrieden sein, sich um etwas zu kümmern, das wächst und gedeiht.

Gartenarbeit ist der perfekte Weg, um genau herauszufinden, wie die Natur funktioniert und dass es etwas Besonderes ist, um das wir uns alle kümmern müssen.

Schöne Tipps für die Gartenarbeit zusammen mit Ihrem Kind

Einige Kinder leben in der Stadt und haben daher weniger Zugang zur Natur. Deshalb ist es schön, die Natur in Ihr Zuhause oder natürlich in Ihren Garten zu bringen.

Gärtnern ist möglich auf der Balkon (mit deinem Kind, super Spaß!), im Garten, aber eventuell auch drinnen.

Gartenarbeit mit einem Kind, wie gehen Sie vor? Warum ist es gut für Kinder und mögen sie es? In diesem Artikel werden wir alle diese Fragen beantworten.

Wenn Sie vorhaben, im Garten zu arbeiten, ist es nützlich, wenn der Garten „gartensicher“ ist.

Bitten Sie einen Gärtner um Hilfe und lassen Sie Ihren Garten aufräumen, bevor Sie mit Ihrem Kleinen beginnen!

Ist Gartenarbeit gut für Kinder?

Im Laufe der Jahre wurde viel über die Auswirkungen der Natur auf unsere Gesundheit geforscht. Es wurde festgestellt, dass Menschen, die in Gegenden mit viel Grün leben, weniger Depressionen, Angstzustände und Stress erleben als Menschen, die wenig oder keinen Zugang zur Natur haben.

Die Natur ist für Kinder noch wichtiger, weil sie ihre Sinne anregt. Gartenarbeit fordert ein Kind zu Kreativität und Fantasie heraus.

Kinder würden sich auch in der Schule besser konzentrieren. Darüber hinaus treffen Kinder gesündere Entscheidungen. Gartenarbeit ist nicht nur gut für die Kinder selbst, sondern auch sehr wichtig für die Natur!

Bevor Kinder für eine bessere Welt und Erde kämpfen können, müssen sie natürlich erkennen, wie schön die Natur ist und wie viel sie wert ist.

Wenn ein Kind keine Ahnung hat, was die Natur zu bieten hat, wie zum Beispiel eine wachsende Pflanze, ist es auch weniger wahrscheinlich, dass ein solches Kind Maßnahmen ergreifen möchte, um die Natur zu retten.

Ein Kind, das nicht weiß, wie Gemüse wächst und dass es sich im Untergrund bilden kann, trifft später viel weniger gesunde Entscheidungen als Kinder, die ihr eigenes Obst und Gemüse anbauen und es gerne essen!

Schließlich essen Kinder, die im Garten arbeiten, auch mehr Gemüse (und Obst), weil sie es natürlich nicht erwarten können, das selbst angebaute Essen zu probieren.

Und wenn sie es einmal gegessen haben, werden sie es gerne essen, wenn es das nächste Mal auf einem Teller landet, egal ob sie selbst gewachsen sind oder nicht. 

Lieben Kinder Gartenarbeit?

Lieben Kinder eigentlich Gartenarbeit? Die Antwort darauf lautet: Ja!

Das einzige Problem ist, dass Kinder schnell aussteigen können, wenn es nicht funktioniert. Die Aufgabe ist wahrscheinlich zu kompliziert, es ist zu viel Arbeit oder sie sehen die Ergebnisse nicht schnell genug.

Machen Sie es sich also nicht zu schwer und entscheiden Sie sich für einen einfachen Gemüsegarten, der vor allem viel Spaß und natürlich Ergebnisse bringt!

Wenn Ihre Kinder Gemüse, Blumen und Pflanzen schnell wachsen sehen, wird es bald interessant. Und vor allem, wenn es gut aussieht und die essbaren Pflanzen auch gut schmecken, macht das Gärtnern natürlich fantastisch!

Es ist wichtig, dass es Spaß macht. Für ein Kind macht es natürlich keinen Spaß, wenn die Kinder den Gemüsegarten graben oder endlos Unkraut pflücken müssen. Dies wird sie demotivieren und sie werden eher aufgeben.

Seien Sie als Eltern immer involviert und helfen Sie Ihrem Kind.

Besonders am Anfang ist es wichtig, Samen zu wählen, die maximale Ergebnisse liefern, wie Rucola, Wildblumen und Bohnen.

Ab welchem ​​Alter kann ein Kindergarten?

Natürlich müssen die Eltern einige Anstrengungen unternehmen, um dem Kind den Einstieg zu erleichtern. Sie helfen ihnen dann beim Aufbau des Gemüsegartens und geben klare Erklärungen. Sie werden auch während des gesamten Prozesses für Ihr Kind da sein, um Hilfe und Antworten zu erhalten.

Es gibt spezielle Apps und Bücher, mit denen Kinder lernen, wie man im Garten arbeitet.

Mit solchen Werkzeugen können Kinder im Alter von 7 bis 8 Jahren ihren eigenen Gemüsegartenbehälter behalten. Wenn sie 10 Jahre alt sind, können sie noch mehr alleine machen und ab einem Alter von 12 Jahren können die meisten Kinder die Gartenarbeit alleine machen!

Als Eltern ist es wichtig, dass Sie Ihrem Kind weiterhin helfen, insbesondere bei der Instandhaltung. Es ist normal, wenn Ihr Kind vergisst, die Pflanzen zu gießen. Sie müssen auch helfen, die Pflanzen auszudünnen.

Manchmal kann die Ernte leider scheitern; Wir haben einfach keine Kontrolle über die Natur. Eine Hitzewelle, Nachtfrost oder hungrige Tiere können zu Enttäuschungen führen. Bereiten Sie Ihren Kleinen darauf vor!

Wenn es tatsächlich zu einer fehlgeschlagenen Ernte kommt, sprechen Sie tröstende Worte und machen Sie Ihrem Kind ein Kompliment.

Was macht Spaß im Garten?

Kinder lieben einfach auffällige Farben. Es weckt großes Interesse.

Lassen Sie sie daher wunderschön gefärbte Pflanzen und Blumen auswählen, die sie selbst säen oder pflanzen können. Gute Beispiele für diese Pflanzenarten sind Sonnenblumen, Zinnien oder Kosmos.

Wenn Sie vorhaben, Ihr Kind im Garten arbeiten zu lassen, stellen Sie eine Ecke bereit, in der es wild werden kann. Es ist auch schön, ein Pflanzentagebuch zu führen.

Aufgrund der fröhlichen Farben wird Gartenarbeit nie langweilig und es bleibt eine große Freude für Kinder. Es ist wichtig, im Voraus zu prüfen, ob die Pflanzen, die Ihr Kind pflanzen möchte, keine allergischen Reaktionen hervorrufen können und sicher sind.

Machen Sie übrigens deutlich, wohin der Garten Ihres Kindes führt, sonst wird Ihr gesamter Garten bald umgedreht!

Zum Beispiel können Sie den Garten auf schöne Weise mit Stöcken oder Steinen abgrenzen. Es macht noch mehr Spaß, ein Schild mit dem Namen Ihres Kindes oder dem Namen des Gemüsegartens zu machen.

Verwenden Sie das Tagebuch, um jede Woche die Länge der Pflanzen aufzuschreiben. Ihr Kind kann auch die Pflanzen darin zeichnen.

Was macht Spaß, drinnen und draußen zu pflanzen?

Wenn Sie ein kleines Kind haben, ist es für Sie keine Neuigkeit, dass es nicht sehr geduldig ist. Deshalb ist es wichtig, mit Blumen und Pflanzen zu beginnen, die ziemlich schnell wachsen. Zum Beispiel könnten Sie Radieschen, Zucchini, Tomaten und Salat nehmen.

Sie können auch duftende Kräuter verwenden, um die Sinne Ihres Kindes zu stimulieren. Gute Beispiele hierfür sind Minze, Rosmarin und Lavendel.

Es ist auch wichtig, dass der Garten schön aussieht. Fügen Sie daher Blumen für die Farbe hinzu und pflanzen Sie Pflanzen in verschiedenen Höhen und Formen für einen schönen Effekt.

Denken Sie daran, dass Kinder ihre Hände nach dem Aufwachen in ihrem Garten immer gut waschen. Seien Sie auch vorsichtig mit Werkzeugen, alles muss auf sichere Weise erledigt werden.

Welche Gartenartikel machen Spaß?

Natürlich könnte ein Kind Hilfe brauchen, wenn es lernt, im Garten zu arbeiten. Nicht nur von Ihnen als Eltern, sondern auch von handlichen Büchern und den richtigen Dingen.

Wir werden eine Reihe dieser Produkttypen für Sie auflisten:

KauftippsBilder

Praktisches Handbuch für junge Gärtner

Praktisches Handbuch für junge Gärtner

(Weitere Bilder anzeigen)

Mein erstes Gartenbuch

Mein erstes Gartenbuch

(Weitere Bilder anzeigen)

Gartenarbeit für Dummies

Gartenarbeit für Dummies

(Weitere Bilder anzeigen)

Gardena Kindergartenhandschuhe

Gardena Kindergartenhandschuhe

(Weitere Bilder anzeigen)

Gardena Gartenzubehör für Kinder

Gardena Gartenzubehör für Kinder

(Weitere Bilder anzeigen)

Praktisches Handbuch für junge Gärtner

Praktisches Handbuch für junge Gärtner

(Weitere Bilder anzeigen)

Zuallererst ist es natürlich nützlich, ein Handbuch mit praktischen Tipps und Informationen zu erhalten. Das „Praktische Handbuch“ für junge Gärtner kann dabei helfen. Sie lernen, was für ein gutes Ergebnis wichtig ist. Schritt für Schritt lernen und entdecken Sie alles über Gartenarbeit.

Sehr praktisch, sehr zu empfehlen!

Sehen Sie es hier bei bol.com

Mein erstes Gartenbuch

Mein erstes Gartenbuch

(Weitere Bilder anzeigen)

Wenn Sie es finden können, ist „Mein erstes Gartenbuch“ ein weiteres gutes Beispiel. Dieses Buch enthält auch Informationen zu Tieren und Insekten, denen Kinder im Garten begegnen.

Überprüfen Sie hier die Verfügbarkeit

Gartenarbeit für Dummies

Gartenarbeit für Dummies

(Weitere Bilder anzeigen)

Ein drittes Beispiel für ältere Kinder ist „Gardening for Dummies“ aus der bekannten Dummies-Serie. 

Sehen Sie es hier bei Blokker

Gardena Kindergartenhandschuhe

Gardena Kindergartenhandschuhe

(Weitere Bilder anzeigen)

Haben Sie das richtige Wissen erworben? Dann ist es Zeit, selbst loszulegen! Dazu verwenden Sie die Gardena Gartenhandschuhe, die besonders für kleine Kinderhände geeignet sind. 

Überprüfen Sie hier die aktuellsten Preise

Gardena Gartenzubehör für Kinder

Gardena Gartenzubehör für Kinder

(Weitere Bilder anzeigen)

Das Gartenzubehörset der gleichen Marke kann ebenfalls sehr nützlich sein. Geben Sie ihm dann ein handliches Tablett oder einen Korb, damit alles nach Gebrauch ordentlich aufbewahrt werden kann. 

Sehen Sie sie hier auf bol.com

siehe auch Diese Bosch Schubkarre in unserem Artikel über Outdoor-Spielzeug

Handige Tipps

Haben wir nützliche Tipps für die Gartenarbeit mit Kindern? Ja natürlich!

  1. Hast du einen Sandkasten? Verwenden Sie diese wieder
  2. Geben Sie Ihren Kindern die richtigen Werkzeuge
  3. Führen Sie sie durch den gesamten Prozess
  4. Spielen Sie hier und da ein wenig "betrügen"
  5. Zeigen Sie die Arbeit Ihres Kindes

Sandkasten

Wenn du eine hast Sandkasten Wenn Sie zu Hause eines haben, das von Ihrem Kind kaum benutzt wird, sollten Sie es in ein Gartenbett umbauen. Denken Sie daran, dass es in gutem Sonnenlicht und frei von Baumwurzeln stehen muss.

Gute Gartengeräte

Es ist auch wichtig, gute Gartengeräte zu verwenden. Entscheiden Sie sich nicht für billige Gartengeräte für Kinder, sondern für ernsthafte Werkzeuge und zeigen Sie, wie alles verwendet werden sollte.

Führe dein Kind

Beziehen Sie Ihr Kind in den gesamten Prozess ein. Bringen Sie den Kindern bei, dass Gartenarbeit nicht nur Spaß macht, sondern auch zum besseren Wohlbefinden der Familie beiträgt.

Aushelfen

Es ist normal, wenn Sie ein wenig hinter den Kulissen helfen müssen.

Ihr Kind muss nicht alles wissen, was Sie tun. Das Wichtigste ist, dass Ihr Kind sich anstrengt und weiß, dass es in seiner Verantwortung liegt.

Ermutigen Sie Ihr Kind!

Machen Sie Fotos von den Entwicklungen und senden Sie sie an Opa und Oma. Aufmerksamkeit und positive Worte sind die wichtigsten Dinge, um ein Kind weiter zu motivieren und das Kind am Projekt zu beteiligen!

Lesen Sie auch: So können Sie das Spielen im Freien im digitalen Zeitalter anregen

Immer etwas zu tun für die Feiertage oder Regentage?

Play Choice bietet jetzt die ultimative Aktivitätsbuchsammlung mit über 60 Seiten lustiger Malvorlagen und lehrreichen Rätseln.

Joost Nusselder, der Gründer von Speelkeuze.nl, ist Content Marketer, Vater und liebt es, neues Spielzeug auszuprobieren. Als Kind kam er mit allem rund ums Spielen in Berührung, als seine Mutter in Ede die Tinnen Soldaat gründete. Jetzt erstellen er und sein Team hilfreiche Blogartikel, um treuen Lesern mit lustigen Spielideen zu helfen.